Überschuss aus Revierfest: mobiler Lautsprecher für die Blauröcke

Von Gerhard Honig

v.l. Markus Grabarits, Günther Hönes, Heide Rathing, Annette Thaler, Ina Mogalle-Tschöpe: 700 Euro wechseln die Besitzer.
v.l. Markus Grabarits, Günther Hönes, Heide Rathing, Annette Thaler, Ina Mogalle-Tschöpe: 700 Euro wechseln die Besitzer.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verteilten jetzt Heide Rathing und Günther Hönes die bereits im Vorfeld in Aussicht gestellten Überschüsse aus dem Revierfest an Hachmühler Vereine. 700 Euro brachten die beiden Revierinhaber des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Hachmühlen I zur Ausschüttung. Über je 300 Euro konnten sich Markus Grabarits von der Freiwilligen Feuerwehr sowie Ina Mogalle-Tschöpe und Annette Thaler von der Tischtennissparte des TSV freuen, während zwei Umschläge mit je 50 Euro an die Jugendgruppe des Schützenvereins beziehungsweise an die Jugendfußballer des TSV adressiert waren.

Laut Grabarits hatte die Feuerwehr schon seit langem eine mobile Lautsprecheranlage auf ihrem Wunschzettel; jetzt könne sie endlich angeschafft werden. Den beiden Tischtennissportlerinnen kommt das Geld ebenfalls sehr gelegen für die Nachwuchsförderung mit ihrem weithin anerkannten Erfolgsmodell, den Tischtenniskindergarten, für den sie sich seit Jahren mit Passion einsetzen. Hönes betonte in seinem Resümee, dass dieses achte Revierfest erneut die Vorgängerjahre getoppt habe, noch mehr Hundefreunde hätten den Weg zur Sägemühle gefunden, entsprechend höher sei diesmal auch die Spendenverteilung an die örtlichen Vereine ausgefallen. Dankbar anerkannten die Veranstalter auch die tatkräftige Hilfe aus der Dorfgemeinschaft, ohne die ein Open-air-Fest in dem Ausmaß nicht denkbar sei.

2 Kommentare zu Überschuss aus Revierfest: mobiler Lautsprecher für die Blauröcke

  1. Liebe Heide und lieber Günther,
    ja, es war wieder ein tolles Revierfest.
    Und das Programm hat auch super gepasst, gerade angesichts unseres Dorfjubiläums.
    Euer Revierfest bereichert seit 8 Jahren unseren Dorfkalender.
    Vielen Dank und macht weiter so.
    Liebe Grüße
    Hartwig

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*